14. August 2022

Niederlage gegen Kaan - marienborn

Gegen den Aufsteiger aus dem Siegerland wurde unsere Mannschaft unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückbefördert.
Die Jungs kämpften und ackerten. Das 3. mal Vollgas innerhalb von 6 Tagen bei über 30 Grad wäre dann aber auch wohl zu viel des Guten gewesen.
So entwickelte sich über weite Strecken ein eher lauer Sommerkick an dessen Ende die Gäste jeden Fehler eiskalt ausnutzten.
Dieses Spiel zeigt aber auch, wie schwer es in dieser Saison für unseren kleinen, jungen Kader wird. Ist doch selbst ein Aufsteiger aus einem kleinen Kaff bei Siegen im Vergleich zu uns finanziell auf Rosen gebettet.
Enttäuschend war heute auch die Zuschauerzahl. Konnte am Mittwoch mit 790 Zuschauern noch fast ausverkauft vermeldet werden, dürften es heute vielleicht knapp 500 gewesen sein.
Fraglich ob man sich wirklich einen Gefallen damit getan hat die Eintrittspreise so dermaßen zu erhöhen, dass der SV Lippstadt sich zumindest hier nicht vor den Großen des des deutschen Fußballs verstecken muss.
Entsprechend dieser lauen Sommeratmosphäre riss auch der Block LP heute bei tropischen Temperaturen keine Bäume aus. Phasenweise wurde es recht laut, meistens war das Ganze aber eher Kategorie „Dienst nach Vorschrift“ ohne wirkliche Ekstase. Mund abputzen, weitermachen!

IMG_7837.JPG

13. August 2022

Heimsieg gegen rödinghausen

Heute sollte der SV Lippstadt nach 2 Siegen zum Saisonauftakt auf den Boden der
Tatsachen zurückbefördert werden.

 

Das anstrengende Spiel im Schalker Parkstadion 3 Tage zuvor würde den Jungs noch in den Knochen liegen und Rödinghausen ist sowieso ein ganz anderes Kaliber. Ganz klar, heute gäbe es eine Packung... sollte man meinen.
Nun ja, am Ende starker 90 Minuten im Glutofen Bruchbaum sollte unsere runderneuerte Mannschaft auch gegen den Aufstiegsmitfavoriten verdient mit 2:0 gewinnen und den perfekten Saisonstart vergolden.
War man vor der Saison echt skeptisch ob der Leistungsfähigkeit dieser jungen Truppe, muss man nach 3 Spiele festhalten, dass Einsatz gepaart mit Spielfreude bislang wirklich stimmen und Lust auf mehr machen.
Der Bruchbaum vermeldete heute trotz unchristlicher Uhrzeit (Mittwochs, schon um 18:00 Uhr ist einfach scheiße), fast ausverkauft.
Lediglich der Block LP zeigte sich leider nur recht spärlich besucht.
Davon einmal abgesehen, ging der Auftritt der supportmotivierten Meute über weite Strecken in Ordnung.
Am Ende schweißtreibender 90 Minuten konnte somit schon zum 3. mal in der noch jungen Saison ausgiebig mit der Mannschaft gefeiert werden.

1.JPG

13. August 2022

auswärtssieg auf schalke

Sommer, Sonntag, 250 Zuschauer.
Zum Auswärtsspiel im altehrwürdigen Parkstadion erwartete uns nach nun mehr 4 Jahren wieder einmal feinste Oberligaatmosphäre.
Die Anreise gestaltete sich im Gegensatz zum Auswärtsspiel bei Fortuna Köln diesmal
unspektakulär im Autokorso.
Ebenso unspektakulär gestaltete sich die erste Halbzeit. Mannschaft und Fans befanden sich über weite Strecken eher im Sommerfußballmodus und so war die 1:0 Halbzeitführung für die Knappen mehr als Folgerichtig.
In Halbzeit 2 konnte auf den Rängen zumindest etwas, auf dem Rasen hingegen deutlich zugelegt werden. So konnte Phil Halbauer den Rückstand zunächst egalisieren, ehe Viktor Maier das Spiel zur Freude des mitgereisten Mobs mit 2 Treffern zu unseren Gunsten entschied.
2 Siege zum Saisonauftakt gab es tatsächlich noch nie in der jungen Regionalligahistorie des SVL und so stehen bereits jetzt die ersten 6 Punkte im alljährlichen Kampf um den Klassenerhalt auf der Habenseite. Das Ganze sollte aber nicht über die zeitweise ziemlich müde Veranstaltung auf den Rängen hinwegtäuschen.

1.JPG

24. Juli 2022

auswärtssieg in köln

Da sind wir wieder. Nach der nervenaureibenden vergangenen Rückrunde tat die Sommerpause diesmal ganz gut und es brauchte mit unter eine gewisse Zeit, ehe sich so etwas wie Vorfreude auf die neue Spielzeit einstellte.
Zum ersten Spiel in der Kölner Südstadt nutzten wir die Vorzüge des 9 Euro Tickets und trafen uns in weiser Voraussicht bereits zeitig am Lippstädter Bahnhof, wo beim Anblick der vielen gut gelaunten Gesichter auch bei den letzten die Motivation und Vorfreude zurückkehrte.
Spätestens ab Köln Hauptbahnhof schmolz der großzügige Zeitpuffer aufgrund diverser Gleiswechsel, Zugausfälle und Verspätungen dann auf ein Minimum und so wurden wir eine knappe Stunde vor Anpfiff von einer wahren Armada Bereitschaftspolizisten am Bahnhof Köln Süd empfangen. Scheinbar hatte eine hysterische Bahnangestellte ob des randalierenden Lippstädter Höllenmobs fix die Schmier kontaktiert. Kurzerhand wurden diverse Kreuzungen gesperrt und
umringt von diversen Einheiten ging es für die ca 50 Nasen in Richtung Südstadion.
Gespannt waren wir hier zum Einen in welcher Verfassung der Block LP sich heute präsentieren würde, aber auch Zustand und Konkurrenzfähigkeit der runderneuerten Mannschaft wurden mit Spannung erwartet.
Enttäuscht wurde heute diverser Befürchtungen zum Trotz niemand.
Unsere Mannschaft überzeugte insbesondere in der 1. Hälfte und konnte sich einen überraschenden 1:0 Erfolg und damit die ersten 3 Punkte für den Klassenerhalt erkämpfen und der Block LP zeigte sich einiger Hitzebedingter Durchhänger zum Trotz gut aufgelegt. Top! Nachdem auch die Rückreise geprägt war von massiven Zugverspätungen hatten wir gut 12 Stunden nach Abfahrt wieder Lippstädter Boden unter den Füßen.
Ein rundum gelungener Saisonstart!

F8.JPG

24. Juli 2022

niederlage gegen uerdingen

Zum Ende einer äußerst intensiven Saison empfing der SV Lippstadt bei frühsommerlichen Temperaturen noch einmal den bereits abgestiegenen KFC aus Uerdingen. Den Klassenerhalt hatten wir bereits in der vergangenen Woche geschafft und somit ging es auch für uns nur noch darum sich irgendwie vernünftig in die Sommerpause zu verabschieden. Auf dem Rasen gelang dies nur mittelmäßig und so stand trotz zwischenzeitlicher 3:1 Führung am Ende eine 3:4 Niederlage zu buche. Irgendwie ein Sinnbild einer sportlich alles andere als guten Rückrunde.
Auf den Rängen stand heute zunächst die Verabschiedung von Valentin Henneke an,
welcher nach 9 Jahren in schwarz rot nach Berlin zieht. Ausserdem dankten wir unserem Keeper Christopher Balkenhoff, welcher in der vergangenen Woche sein 200x Spiel im Lippstädter Dress absolvierte sowie Stadionsprecher Jürgen Borgmeier, nun mehr seit 25 Jahren die Stimme des Vereins.
Ansonsten gab es in Halbzeit 1 noch einmal einen ganz ordentlichen Auftritt, im Verlauf der 2. Hälfte war die Luft dann aber merklich raus. Mit Spielschluss merkte man somit den meisten Beteiligten doch die Erleichterung darüber an, dass diese gerade zum Ende hin äußerst nervenaufreibende Saison nun doch ein versöhnliches Ende hat.

IMG_6931.JPG

11. Mai 2022

Auswärtssieg in oberhausen

Mit dem 1:1 gegen den Bonner SC am vergangenen Wochenende war klar, der SV Lippstadt würde nun vor 2 Endspielen stehen.
Eine Tatsache, die vor wenigen Worten wohl fast niemand für möglich gehalten hätte.
Das erste und objektiv gesehen wohl wesentlich schwerere dieser beiden Endspiele Auswärts in Oberhausen, das vermeintlich leichtere daheim gegen den bereits abgestiegenen KFC Uerdingen.
Nun sind wir es mittlerweile gewohnt die Gästeblöcke der Regionalliga West oftmals lediglich mit unserem Mob zu bevölkern und wollen uns darüber auch gar nicht beschweren. Im Angesicht einer so wichtigen Aufgabe bei bestem Fussballwetter hatte man aber irgendwie doch die Hoffnung der ein oder andere Lippstädter würde sich zusätzlich auf den Weg an den Niederrhein machen.
Naja falsch gedacht. Sei ́s drum.

Wir verbrachten bei frühsommerlichen Temperaturen bereits vor Anpfiff einige Zeit am Kanal hinter dem Gästeblock. Im traditionsreichen Niederrheinsadion machten wir uns diesmal den Zaun zu Nutze um selbigen unter anderem mit der „Gemeinsam für Lippstadt-Nie zurück stets nach vorn“ Fahne zu schmücken.
Ein Motto, welches uns nun schon durch weite Teile der Rückrunde begleitet und Mannschaft sowie Fans die Marschrichtung im Kampf um den Klassenerhalt vorgeben soll. Im Gästeblock gab es anschließend solide Unterstützung beim Vorhaben zumindest einen Punkt beim Favoriten zu erkämpfen. Mehr als solide wurde es jedoch auch nur äußerst selten. Dass all dies am Ende völlig egal war, hatten wir Luca Kerkemeyer zu verdanken. Der Youngstar netzte in der Nachspielzeit zum unfassbar wichtigen 1:0 und damit zum Klassenerhalt, welcher noch weit nach Abpfiff frenetisch gefeiert wurde und auch in der kommenden Woche, so viel dürfte sicher sein, noch weiter gefeiert wird. Dann gilt es die Saison noch einmal auf ansprechendem Level zu beenden, ehe es in die wohl verdiente Sommerpause geht!

6.jpg

04. Mai 2022

unentschieden gegen bonn

Samstag, 30. April 2022, 14:50 Uhr. Halbzeit im Stadion am Bruchbaum. Der SV Lippstadt präsentiert im Gegensatz zu den letzten Spielen zwar verbessert, liegt aber dennoch mit 0:1 gegen den Bonner SC zurück.
Ein absoluter Stich ins Herz und ein ganz großer Schritt in Richtung Oberliga.
Dabei kann man nicht behaupten, man hätte nicht alles versucht dies zu verhindern. Der Block LP, in dem die Jugendbande heute mit einem kleinen Intro ihr 5 Jähriges Bestehen feiert, zeigt sich von seiner motivierten Seite. Bereits weit vor Spielbeginn werden erste Lieder auf den Rasen geschmettert und um auch symbolisch nochmal den Schulterschluss zwischen Mannschaft und Fans unter Beweis zu stellen, sind 2 Vertreter der aktiven Fanszene Teil des Mannschaftskreises vor dem Spiel.
Dennoch stehen wir zur Halbzeit mit einem Bein in der Oberliga.
Bleiben also 45 Minuten um das Ding doch noch irgendwie zu schaukeln. Der Block LP legt in diesen 45 Minuten nochmal eine Schippe drauf, versucht den Ball irgendwie ins Netz zu schreien und zu singen. Auch die Mannschaft macht und tut. In der 61. Minute ist es dann endlich soweit. Fabian Lübbers stochert das Ding irgendwie über die Linie, der Block LP explodiert in diesem Moment komplett.
1:1, dieses Ergebnis prangt auch mit Abpfiff auf der Anzeigentafel. Vor dem Spiel hätte man gesagt „Viel zu wenig“. Nach dem Spiel merkt man allen die Erleichterung förmlich an. Der Mannschaft gibt dieser erkämpfte Punkt hoffentlich neues Selbstvertrauen.
Wir haben es weiterhin selbst in der Hand. 2 Endspiele von jetzt an!

IMG_6741.JPG

28. April 2022

niederlage gegen homberg

Heute sollte alles besser werden. Die unnötige Niederlage gegen Schalke II ?! -Vergessen.
Gegen den feststehenden Absteiger aus Homberg würde man sicher schon irgendwie
gewinnen und dann wäre der Klassenerhalt nur noch Formsache.
So zumindest die feste Überzeugung der meisten im Vorfeld dieses Spiels. Was dann jedoch folgte ist mit dem Begriff „Katastrophe“ noch beinahe wohlwollend umschrieben. Der Gast aus Homberg wirkte über 90 Minuten frischer, wacher und fitter. Während unsere Elf sich Fehlpass um Fehlpass erlaubte und zu keinem Zeitpunkt für einen so wichtigen Heimsieg in Frage kam, siegte der VFB Homberg hier heute völlig verdient mit 1:0.
Der Block LP zeigte sich heute ebenfalls von seiner eher mäßigen Seite. Die nun mehr fünfte englische Woche und die unsägliche Anstoßzeit um 18:00 Uhr trugen wohl ihr Übriges dazu bei. Allerdings hatte man auch das Gefühl man hätte hier den besten Auftritt aller Zeiten hinlegen können, geändert hätte es gar nichts.
Mehrfach hatten wir während der besten Hinrunde der Vereinsgeschichte von einer Saison ohne Zittern geträumt. Ein Szenario, was noch bis vor Kurzem absolut realistisch erschien.
Nach dem heutigen Spiel müssen wir diesen Traum nun jedoch endgültig begraben.
Verlieren wir am Samstag gegen den direkten Konkurrenten aus Bonn, stehen wir erstmals in dieser Saison auf einem Abstiegsplatz und das 2 Spieltage vor Schluss.
Wir bleiben optimistisch, werden auch am Samstag wieder da sein und alles in die
Waagschale werfen. Ob unsere Mannschaft das auch kann bleibt nach den letzten Spielen jedoch mehr als fraglich.

2.JPG